Die Top 5 der besten Restaurants der Welt 2012

Wer genug von Fastfood oder dem China-Imbiss von nebenan hat und stattdessen einmal richtig delikat schlemmen möchte, der muss auf die Suche nach der ganz besonderen Location gehen. Gute Restaurants gibt es in großer Zahl, wer es jedoch richtig ausgefallen mag, sollte einen Besuch in einem der besten Restaurants der Welt in Erwägung ziehen. Hier ist die Top 5 der internationalen Spitzenküche:

  1. Von der britischen Fachzeitschrift „Restaurant Magazin“ zum besten Restaurant der Welt gekürt, bietet das dänische Restaurant „Noma“ saisonale sowie regionale Spezialitäten aus Wald und Meer. Die Liebe zum Detail und der Erfindungsreichtum von „Noma“-Chef René Redzepi trugen wesentlich dazu bei, dass das „Noma“ besagten Titel zum wiederholten Male erhielt. R. Redzepi gilt als „der Fahnenträger der Neuen Nordischen Bewegung“ im Gastronomiebereich.
  2. Im spanischen Girona erwartet einen das im November 2009 von Michelin mit 3 Sternen ausgezeichnete Restaurant „El Celler de Can Roca“. Bereits seit 7 Jahren befindet sich der Genusstempel der drei Roca Brüder in der Liste der „world’s 50 best restaurants“, die jährlich vom Magazin „Restaurant“ erstellt wird. Im „El Celler de Can Roca“ passiert nichts zufällig und das moderne, durchgestylte Restaurant ergänzt die Küche perfekt. Im letzten wie auch in diesem Jahr landete das spanische Edelrestaurant knapp hinter dem dänischen „Noma“ auf Platz 2. Ob kandierte Oliven, die an einem Bonsai-Olivenbäumchen kredenzt werden oder das Mini-Omelett aus geräuchertem Heringskaviar – für den Feinschmecker lohnt sich ein Besuch in jedem Falle.
  3. Spanien zählt in den letzten Jahren zur Hochburg der Top-Restaurants und ist 2012 mit 3 gastronomischen Betrieben unter den Top 10 in der Bestenliste. Dazu gehört auch das „Mugaritz“ in San Sebastian. Das Team rund um den Küchenchef Andoni Luis Aduriz behielt seinen 3. Platz nach 2011 auch dieses Jahr in der Wertung der 50 besten Restaurants weltweit. Die Gerichte, die man im „Mugaritz“ serviert bekommt, erzählen eine Geschichte und bieten dem Gourmet eine ganz eigene Magie für seine kulinarischen Erlebnisse.
  4. Das D.O.M. in Sao Paulo, Brasilien, etabliert sich in den Spitzenpositionen der Bestenliste. Nach Platz 18 in 2010 und Platz 7 2011 belegt der Gourmet-Tempel in Südamerika dieses Jahr den 4. Platz. In dem eleganten Restaurant, das 2012 als bestes Restaurant Südamerikas ausgezeichnet wurde, kann man dem Küchenchef Alex Atala dabei zusehen, wie er heimische Zutaten mit der internationalen Küche verbindet.
  5. Die italienische Küche hat mehr zu bieten, als Pasta und Pizza. Das beweist die „Osteria Francescana“ in der Heimatstadt des Enzo-Ferrari Museums Modena. Vor 2 Jahren wurde das italienische Restaurant in der Region Emilia-Romagna mit dem dritten Michelin Stern ausgezeichnet und behält auch 2012 seine Position unter den Top 5 der besten Restaurants weltweit. Nur wenigen Köchen gelingt die Kombination von Moderne und Tradition so perfekt, wie dem Küchenchef Massimo Bottura. Auch hier kommen anspruchsvolle Gourmets voll auf ihre Kosten!
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.